RiesaTrinitatisschule

EIN GRUß ZUM ADVENT

Am 11. November feierten wir das Martinsfest an unserer Schule. In den verschiedenen Klassen wurden Laternen gebastelt und dann am Abend zum Leuchten gebracht.
Dieses Leuchten soll uns auch in den Advent tragen, der nun leider wieder ganz anders verläuft als erhofft. Aber für eines steht der Advent in allen Zeiten: für Hoffnung.
"Tragt in die Welt nun ein Licht, sagt allen: Fürchtet euch nicht!" Daran erinnern uns auch die bunten Laternen. In diesem Sinne wünschen wir allen Schülern, Familien, Mitarbeitern und Freunden einen frohen und hoffnungsvollen 1. Advent.

 

Die Jahreslosung 2021

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

Lukas 6,36

Herzlich Willkommen

 

 

 

Wer kann am besten zeigen, wie unsere Schule von innen aussieht? Natürlich wir Schüler und Schülerinnen selbst. In einem Medienprojekt ist ein Film entstanden, in dem wir euch einmal mitnehmen und zeigen, was es heißt, an der Trinitatisschule zu lernen. Hier geht es ganz musikalisch zur Sache!

 

Unsere Schule

Die Trinitatisschule Riesa wurde auf Initiative engagierter Eltern gegründet und besteht seit dem Schuljahr 1997/98. Träger ist der Christliche Schulverein Riesa e.V.
Ziel ist es, Kindern eine sachkundige und lebensnahe Schulbildung auf der Grundlage des christlichen Glaubens zu vermitteln.  Unterrichtet wird in der Trinitatisschule Riesa in den Klassenstufen 1 bis 4. Bei der Unterrichtsgestaltung werden die in der "Konzeption für das Evangelische Schulzentrum Riesa" festgehaltenen Ziele von den Lehrkräften mit Hilfe spezieller Methoden umgesetzt.
Diese sind unter anderem Freiarbeit, Werkstattunterricht, Lernen an Stationen und Projektunterricht. Auch nach dem Unterricht stehen den Kindern verschiedene interessante Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zur Verfügung. Die Trinitatisschule Riesa steht allen Kindern, unabhängig von ihrer Konfession, offen.
Die Trinitatisschule befindet sich in unmittelbarer Nähe der Trinitatiskirche Riesa, wo die Andachten und Schulgottesdienste stattfinden.